24/1 Telfs gestartet

Heute, am 27. April 2019, hat in der Franziskanerkirche Telfs in Tirol eine wöchentliche Anbetung begonnen, die jeweils 24 Stunden dauert (=24/1). Etwa 40 Gläubige übernehmen dabei eine fixe Stunde des stillen Daseins in Gebet und Betrachtung oder stehen dafür als Ersatzdienst zur Verfügung. Die Gebetsaktion, die in Form eucharistischer Anbetung stattfindet, ist eine öffentliche Veranstaltung in der Seitenkapelle (Annakapelle) der Klosterkirche. Ziel der Aktion ist Verehrung Gottes, persönliche Erbauung im Glauben und Fürbitte. Die Gebetsaktion beginnt am Samstag nach der 8h-Messe und endet am Sonntag um 7h. Anschließend findet der Sonntagsgottesdienst statt. Auf lange Sicht streben Gläubige mit dieser Initiative die Vorbereitung auf eine fortwährende Anbetung in Telfs an – 24 Stunden täglich, 7 Tage in der Woche, das ganze Jahr (= 24/7 prayer). 

Weitere Infos hier: 24/7 Telfs