Alpenverein und Franziskaner

Die spirituellen Bergwochen „climbing god“ und „mountain spirit“, die die Franziskaner Österreichs im Rahmen der Jugend- und Berufungspastoral veranstalten, werden ab Sommer 2020 als Alpenvereinsveranstaltungen durchgeführt. Aus rechtlichen und vesicherungstechnischen Gründen gehören die Jugendwochen zum Programm der Alpenvereinssektion „Hohe Munde“. Die Franziskaner Darius Lebok und René Dorer leiten die Veranstaltungen. Die offizielle sportliche Leitung übernimmt Br. René als Funktionär des Alpenvereins. 

In Österreich gibt es inzwischen strenge rechtliche Vorschriften für öffentlich ausgeschriebene Bergveranstaltungen. So ist es zum Beispiel nur Bergvereinen und Reisebüros erlaubt, Bergsportunternehmungen zu bewerben. Das war ein Hauptgrund, warum die Franziskaner die Kooperation mit dem Alpenverein gesucht haben. Ein weiterer Vorteil, der sich aus dieser Zusammenarbeit ergibt, ist die Unfall- und Haftpflichtversicherung der Teilnehmenden und der Leiter, die der Alpenverein für seine Veranstaltungen bietet. Zusätzlich bietet der Alpenverein den Leiter ihrer Veranstaltungen – Funktionären – ein vielfältiges Service von Schulungen und Vorteile bei der Durchführung der Berg-Veranstaltungen bis hin zu einem zusätzlichen Service bei Notfällen. Br. René Dorer hat im Juni 2019 die Ausbildung zum „Übungsleiter Hochtouren“ in der Alpenvereinsakademie Österreich absolviert. Somit kann er für die Bergwochen als Funktionär des Alpenvereins die offizielle sportliche Leitung der Bergwochen übernehmen.

Categories: