Das größte Geschenk – Gedanken zum Film

„Ich habe noch nie einen Film gesehen, der mich so berührt hat“, sagt mir ein junger Mann nach der Aufführung des Kinostreifens „Das größte Geschenk“ im Cineplex in Innsbruck, am Mittwoch, den 20. Februar 2019. Auch bei mir hat der Film einen tiefen Eindruck hinterlassen. Ich empfehle ihn. Es geht im Film um reale Ereignisse von Vergebung und Versöhnung. Hier einige Gedanke zum Werk des spanischen Regisseurs Juan Manuel Cotelo in einer Predigt.

Biblische Lesungen: 

1 Sam 26, 2.7-9.12-13.22-23; Ps 103 (102), 1-13; 1 Kor 15, 45-49; Lk 6, 27-38 ( Lesungen vom 7. SONNTAG IM JAHRESKREIS  C)

Datum und Ort der Predigt: 

So, 24. Februar 2019, Sonntagsgottesdienst in der Franziskanerkirche Telfs, 10:30h. 

Trailer zum Film: 


Audio: meine Gedanken in einer Predigt