Franziskanergymnasium kommt nach Telfs

Im November und Dezember 2011 sind drei Klassen vom Franziskanergymnasium Hall nach Telfs gekommen, um dort bei den Franziskanern besinnliche Stunden zu erleben.

„Kirchenreform und Frau in der Kirche“ war das Thema, das die Maturaklasse 8a bei ihrem Einkehrtag beschäftigt hat. Die Burschen der siebten Klasse haben einen „Blick in die Zukunft“ getan. Die Besinnungstage mit Übernachtung im Gästetrakt des Telfer Franziskanerkonvents haben Br. René Dorer mit den Professoren des Gymnasiums P. Volker Stadler und Br. Pascal Hollaus geleitet. Die Begegnung mit der Franziskaner-Gemeinschaft vor Ort, Gebet sowie Zeit für Freundschaft waren Schwerpunkte dieser Orientierungstage. Hier einige Statements im Rückblick: „Jetzt weiß ich, was >glauben< wirklich heißt“ (Schüler der 8a Klasse), „Ich bin froh, dass ich vor meiner Matura mal erfahren habe, dass auch das Leben in einer Ordensgemeinschaft ein Lebensprojekt sein kann“ (Schülerin der 8a Klasse). „Nachdem ich gesehen habe, wie viel die Franziskaner beten, habe ich nur mehr Respekt vor ihnen“ (Schüler der 7. Klasse). „Jetzt weiß ich, dass ich keine Angst mehr vor meiner Zukunft haben brauch“ (Schüler der 7. Klasse). Im Advent hatte auch eine zweite Klasse des Franziskanergymnasiums Hall einen ganztägigen Besinnungstag in Telfs erlebt. Die Schülerinnen und Schüler haben diese Zeit sehr positiv beurteilt. Das waren die ersten Besinnungstage für Schülerinnen und Schüler vom Franziskanergymnasium Hall im Telfer Franziskanerkonvent.