Gluecksskala

Br. Rene Dorer auf der GluecksskalaWie glücklich fühlst du dich? Nehmen wir mal diese Leiter als Skala her. Ganz oben steht für viel Glück, ganz unten für kein Glück. Welche Position auf der Leiter würdest du einnehmen, um dein jetziges Glücksbefinden auszudrücken. Ich stelle mich ganz weit rauf, weil ich mich sehr glücklich fühle. Video, Audio

Vielleicht habe ich da etwas mit den meisten Österreichern gemeinsam. Der aktuelle Weltglücksreport der Columbia-Universität New York für die Vereinten Nationen sagt, dass die Österreicher zu den Glücklichsten in der Welt gehören. Sie stehen im Ranking von 160 Staaten an 12. Stelle, was das Glücksempfingen betrifft. Doch, ich denke, nicht alle Österreicher werden sich mit diesem Ergebnis identifizieren.

Vielleicht fragst du dich: Was kann mich noch glücklicher machen? Möglich, dass du in einem der 1000den Glücksratgebern einen Tipp findest. Vielleicht in diesem Buch „Glück“: Wo zum Beispiel steht: „Glücklich machen sie die 4 F: Freude, Fitness, Familie, Freunde“.

Mein wichtigstes Glücksbuch ist die Bibel. Dort steht zum Beispiel, dass der Prophet Mose im Namen Gottes spricht: „Entscheide dich zwischen Glück und Unglück. Du wirst das Glück finden, wenn du deinen Gott, liebst, und auf seinen Wegen gehst (vgl. Dtn 30,15-16). Ich spüre selbst, wenn ich versuchte, Gott zu lieben, auf ihn zu hören und das zu tun, was er von mir will, das macht mich glücklich. Ich bin davon überzeugt, dass mir dabei Jesus helfen kann, wie kein anderer. Deshalb möchte ich beten: Jesus danke, du bist der, der mich und uns alle, auf der Glückleiter ganz nach oben bringen kann.