ISIS oder ASSISI

Bruder Rene Dorer mit Franziskusstatue Franziskaner HallTausende europäische Staatsbürger, sind in den vergangenen Monaten nach Syrien und Nordirak ausgewandert, um dort als ISIS – Mitglieder in den Krieg zu ziehen. Sie wollen Helden sein, schwer bewaffnet ihre große Zukunft bauen, den Islamischen Staat. Dabei gehen sie äußerst grausam vor. Audio, Video

Ich denke da an einen Mann, der sich mit Waffen gerüstet hat. Als Soldat wollte er Karriere machen. Es war Franziskus von Assisi. Er lebte um 1200. Franziskus war unterwegs in seiner Ritterrüstung, um sich einem Kriegshelden seiner Zeit anzuschließen. Dabei hörte Franziskus im Traum Jesus zu sich sprechen. Er spürte, dass Jesus ihn zurückrief von seinen Kampfplänen. Franziskus drehte um, legte seinen Waffen nieder und begann zu beten und auf Jesus zu hören. Die Gemeinschaft mit Jesus schenkte Franziskus tiefen Frieden. Es drängte ihn diese friedliche Energie weiter zu geben.

Mir scheint, Franziskus war sich klar: eine große Zukunft bauen wir nicht zuerst mit Grobheiten und Waffen. Wir bauen unsere große Zukunft, wenn wir den Frieden, den Gott uns gibt, aus uns heraus fließen lassen, ihn sozusagen allen weiter geben. Auch ich will wenn es mir irgendwie möglich ist, Gewalt vermeiden. Und ich will den Frieden von Jesus empfangen und ihn weiter geben.