Karls Erotik-Link

Rodelhütte Soelden Sölden Tirol WerbefigurEin Erotikfilm-Videolink hat mir Karl gesendet. „Was sagst du dazu“, war seine Frage.

So habe ich ihm geantwortet:
Lieber Karl [Name geändert], habe gleich gemerkt, dass es hier um einen Erotik-, Sex-video geht, nach etwa 2-3 Sekunden habe ich das Video gestoppt.
Ich lehne solche Videos ab. Denn hier wird mit den Sexualtrieben und Reizen gespielt. Das weckt die Gier im Menschen. Diese Gier fesselt und macht den Menschen zum Spielball. Ich will aber frei sein. Sex ist für mich etwas zu Schönes um es der Gier zu überlassen.
Ich bin überzeugt, Sex sollte Teil einer treuen, persönlichen Beziehung zwischen Mann und Frau sein – was letztlich die Ehe allein sein kann. Auch dort, denke ich, sollte nicht die Sex-Gier herrschen. Sondern der Sex sollte Ausdruck für eine echte, menschliche Begegnung der Liebe sein und nicht nur eine gegenseitigen Selbstbefriedigung, wo der Körper nur ein Lustobjekt ist. Ich als Franziskaner habe versprochen, auf eine intime Beziehung mit einer Frau – was für mich nur in einer Ehe sinnvoll wäre – zu verzichten. Das habe ich nicht getan weil ich meine, dass so eine Beziehung schlecht wäre, sondern um mit meiner Lebensform klarer zu machen – wie es auch Jesus ähnlich getan hat: Das letzte Ziel für uns Menschen ist nicht die Beziehung zwischen Mann und Frau sondern die Vereinigung mit Gott, das betrifft alle Menschen, viel Segen dir Br Rene

Kommentare dazu auf Facebook