wöchentlichen Gebetsversammlung an vielen Orten in ganz Österreich

„Österreich betet“ ist das Motto einer Gebetsinitiative, die in diesen Tagen zu einem Österreichweiten gemeinsamen öffentlichen Rosenkranzgebet aufruft. Angeregt durch diese Initiative finden schon an vielen Orten in ganz Österreich Gebetsversammlungen jeden Mittwoch um 18 Uhr unter freiem Himmel statt. Soweit ich die Initiatoren der Gebetsaktion verstehe, wollen sie durch ihren Aufruf Menschen bewegen, sie zum Gebet zu versammeln. Sie sollen für Österreich, die Regierenden und die Kirche beten und um das Kommen des Reiches Gottes. 

Mir gefällt diese Aktion. Denn miteinander beten und für unser Land zu beten ist gut. Auch die Bischöfe Österreichs haben eingeladen, dass die Gläubigen in diesen Tagen ganz besonders auch das gemeinsame Gebet pflegen. Ich sage aus der Perspektive meines Glaubens heraus: Das Gebet hat in der Weltgeschichte immer wieder positive Wendungen bewirkt. 

Auch ich möchte viel beten – wenn möglich auch täglich das Rosenkranzgebet mit anderen Gläubigen. Ich habe erkannt, dass es ein sehr hilfreiches Gebet ist, um seine Gedanken und sein Herz auf Jesus hin zu sammeln. 

Deshalb freue ich mich über die vielen, die sich der Gebetsinitiative „Österreich betet“ anschließen.

Website: https://oesterreich-betet.at

Newsletter AnmeldungNewsletter mit Informationen zum Programm für junge Leute

Hier können sie sich für den Newsletter anmelden