Ostern in froehlicher Gemeinschaft

Junge Leute waren vom Gründonnerstag bis Ostersonntag 2013 in der Bruderschaft der Franziskaner von Telfs zu Gast und haben dort die Feiertage einmal anders erlebt.

„Dieses Osterfest  habe ich ganz intensiv erlebt. Bei den Franziskanern in Telfs durfte ich die Tage von Gründonnerstag bis Ostersonntag mitleben. So war für mich der Blick ganz auf das Wesentliche dieser heiligen Tage gerichtet – verbunden mit dem regelmäßigen Kirchengebet der Franziskaner, den liturgischen Feiern, den gemeinsamen Mahlzeiten, der fröhlich, freundlichen Gemeinschaft der Brüder, den Impulsen und der Stille. Förderlich war auch der Austausch unter uns Jugendlichen beim Essen, beim Spaziergang, bei den Katechesen [=Inhaltliche Impulse zum Glauben]. Für mich ist es eine große Hilfe, im Glauben mit anderen darüber sprechen zu können, und sich gegenseitig zu bereichern – beim Austausch über das Wort Gottes, über Glaubensinhalte, bei Diskussionen. Ich habe Zeit gefunden, mich hineinzudenken in das Geschehen dieser Tage und Jesu Leiden und Sterben, sowie seine Auferstehung von einer anderen Seite zu betrachten (Elisabeth, 20 Jahre). „Ich habe Ostern einmal komplett anders erlebt – intensiver und bewusster. Ich bin so dem Ostergeheimnis auf die Spur gekommen“ (Magdalena, 17 Jahre).