publicity

„Einfach eintauchen – Telfer Bad“ steht als Werbeaufschrift am Heck eines Autos bei der neuen Telfer Badeanstalt. Ein Unternehmen macht auf sich aufmerksam durch einen Aufdruck auf ihrem Fahrzeug. Wenn ich auf den Straßen unterwegs bin fällt mein Blick immer wieder auf solche fahrenden Werbeflächen.

VIDEO, AUDIO

Für Publicity greifen manche Firmen tief in die Taschen. In Deutschland allein werden momentan jährlich über 25 Milliarden Euro für Werbung ausgegeben. Immer mehr suchen über Online-Werbung Kunden zu gewinnen.

Ich möchte auch Werbung machen, für eine Firma, ein Produkt. Besser gesagt, es ist gar keine Firma, auch kein Produkt. Es ist eher eine Dienstleistung. Es ist der Service, den Jesus uns Menschen anbietet. Ich glaube, dass Jesus uns wie kein anderer hilft, dass wir das erfüllte Leben in dieser Welt und im Jenseits finden. Mit anderen Worten ist er der Weg zum Leben. „Jesus is the way“.

Für Jesus will ich Publicity machen, so wie seine ersten Jünger es getan haben. Ich denke an die Apostel Petrus und Johannes. Sie haben gesagt: „Wir haben den Auferstandenen Jesus gesehen und gehört. Wir können unmöglich darüber schweigen“ (vgl. Apg 4,19). Auch ich habe Jesus im Glauben erfahren. Ich muss Publicity machen für Jesus. Jetzt auch auf der Straße. Dafür haben wir Franziskaner von Telfs auf unser Auto einen Werbeslogan angebracht: „Jesus is the way“.