rockig

So richtig rockig ging`s zu bei der Rocknacht Key2Life. Am vergangenen Samstag war ich dabei mit Jugendlichen aus Tirol, als mehrere christliche Rockbands die Gasometer-Halle in Wien zum Beben brachten. Am besten hat mir der Auftritt der US Band „Switchfoot“ getaugt.

„Thrive“ heißt ein Titel des neuen Albums dieser Gruppen.  „I want to thrive, not just survive“ heißt die Botschaft dieses Songs: „Ich möchte mich entfalten nicht nur überleben“. Das will auch ich. Ich will nicht nur irgendwie dahin leben. Ich will mich entfalten, glücklich sein.

Mir fällt dazu auch Jesus ein, der immer wieder vom „ewigen Leben“ spricht, er nennt dieses Leben auch „Reich Gottes“. Dieses ewige Leben heißt für Jesus in guter Beziehung zu Gott und den Menschen zu leben, besonders zu den Benachteiligten. Das ist sinnvolles Leben, zu dem mich Jesus führen will.

Der Heilige Franziskus hat geglaubt, dass Jesus ihm schon in dieser Welt den Beginn des erfüllten Lebens schenken kann. Franziskus war überzeugt, dass Jesus ihm einmal die Fülle des Lebens, das Reich Gottes, am Ende der Zeiten geben will. Deshalb hat Franziskus seiner Brüdergemeinschaft geschrieben: Wir danken dir Gott, weil dein Sohn kommen wird in der Herrlichkeit seiner Majestät. Er wird zu denen, die dich Gott erkannt und angebetet haben, die dir gedient haben sagen: >Kommt nehmt das Reich in Besitz, das euch bereitet ist vom Anbeginn der Welt< (vgl. NbR 23,4).

Ich glaube, dass ich das erfüllte leben von Jesus bekomme jetzt schon zum Vor-kosten und einmal ganz.

Lesejahr A, Christkönig 11, Homilie, Br. Rene Dorer

Bibelstellen: Ez 34:11-12.15-17;  Ps 23 (92), 1-6;  1 Kor 15:20-26.28; Mt 25:31-46

Andere Literatur:

Nicht-bullierte Regel des Hl. Franziskus von Assisi (= NbR), hier: NbR 23,4,  in: Dieter Berg, Leonhard Lehmann (Hg.), Franziskusquellen, Die Schriften des heiligen Franziskus, Lebensbeschreibungen, Chroniken und Zeugnisse über ihn und seine Orden, Kevelaer 2009,90.

Lange Version:

 So richtig rockig ging`s zu bei der Rocknacht Key2Life. Am vergangenen Samstag war ich dabei mit Jugendlichen aus Tirol, als mehrere christliche Rockbands die Gasometer-Halle in Wien zum Beben brachten. Mir hat der Sound und vor allem die Stimmung dieses Abends gefallen. Es gibt eben auch gute Rockmusik, die nicht aggressiv und sinnlos ist, sondern die aufbaut und positiv belebt. Am besten hat mir der Auftritt der US Band „Switchfoot“ getaugt. „Thrive“ heißt ein Titel des neuen Albums dieser Gruppen.  „I want to thrive, not just survive“ heißt die Botschaft dieses Songs: „Ich möchte mich entfalten nicht nur überleben“. Dieser Titel passt zu den christlichen Rockbands. Sie betäuben nicht zur Resignation und zu rücksichtslosen Verhalten, sondern sie suchen mit anderen das gute, sinnvolle Leben.

Das will auch ich. Ich will nicht nur irgendwie dahin leben. Ich will mich entfalten, glücklich sein. Meine Wünsche können in Erfüllung gehen. Das sagt mir das Wort eines biblischen Liedes: „Der Herr stillt mein Verlangen“, singt der Gläubige im Psalm 23. Gott erfüllt die tiefsten Wünsche des Menschen. Ich glaube an einen Gott, der sich um die Menschen sorgt, dass sie zum entfalteten Leben finden.

Das verkündet auch der Prophet: „So spricht Gott. Wie ein Hirt sich um seine Herde kümmert. So will ich für meine Schafe sorgen, ich werde sie auf die Weide führen“ (vgl. Ez 34,11-15).

Gott kümmert sich um dich und mich. Er will uns zum erfüllten Leben führen. Dieses gute Leben finde ich, wenn ich in Freundschaften lebe. Wenn ich das lebe, bin ich glücklich.

Mir fällt dazu auch Jesus ein, der immer wieder vom „ewigen Leben“ spricht, er nennt dieses Leben auch „Reich Gottes“. Dieses ewige Leben heißt für Jesus in guter Beziehung zu Gott und den Menschen zu leben, besonders zu den Benachteiligten. Das ist sinnvolles Leben, zu dem mich Jesus führen will.

Dieses entfaltete Leben, kann schon in dieser Welt beginnen, und einmal können wir es voll erfahren. Diese Art zu Sein ist das letzte Ziel des Menschen. Das sagt mir Jesus mit seiner Vision vom Endgericht. Alle Menschen werden am Ende der Zeiten vor Jesus hintreten. Jesus wird denen das erfüllte Leben geben, die sich bemüht haben, liebevoll zu sein besonders zu den Armen und Schwachen. Das erfüllte Leben nennt Jesus auch „das Reich“ oder „Reich Gottes“. Wer bösen und rücksichtslos gelebt hat kann nicht in das ewige Leben, in das „Reich Gottes“ eintreten, behauptet Jesus (vgl. Mt 25,31-46).

Diese Vision Jesu sagt mir: Ich kann das geglückte Leben einmal aus den Händen Jesu empfangen, wenn ich mich um Freundschaft zu allen bemühe. Dieses entfaltete Leben kann schon jetzt beginnen. So ein Leben will ich, so wie es die Rockgruppe „Switchfoot“ sucht wen sie singt: „I want to thrive, not just survive – ich möchte mich entfalten nicht nur überleben“.

Der Heilige Franziskus von Assis bewegt mich, nach diesem Leben zu streben. Er hat geglaubt, dass Jesus ihm schon in dieser Welt den Beginn des erfüllten Lebens schenken kann. Franziskus war überzeugt, dass Jesus ihm einmal die Fülle des Lebens, das Reich Gottes, am Ende der Zeiten geben will. Deshalb hat Franziskus seiner Brüdergemeinschaft geschrieben: Wir danken dir Gott, weil dein Sohn kommen wird in der Herrlichkeit seiner Majestät. Er wird zu denen, die dich Gott erkannt und angebetet haben, die dir gedient haben sagen: >Kommt nehmt das Reich in Besitz, das euch bereitet ist vom Anbeginn der Welt< (vgl. NbR 23,4).

Ich glaube, dass ich das erfüllte leben von Jesus bekomme jetzt schon zum Vor-kosten und einmal ganz. Denn Jesus wird einmal zu den Menschen sagen, die sich bemühen, liebevoll zu leben: Nehmt das Reich in Besitz, das ewige Leben (vgl. Mt 25,34.46).