Rueckenwind 2013

rueckenwind13BrRene (10)Frischen Wind für die Kirche von Kärnten brachte das Jugendtreffen Rückenwind vom 20. bis 22. September 2013 in Tanzenberg bei Klagenfurt. Zu dem Wochenende, das die katholische Jugend in Zusammenarbeit mit Kirchlichen Bewegungen organisiert hatte, kamen über 100 junge Leute. Auch die Franziskanerbrüder Philipp Klinger, Benedikt Sperl und René Dorer waren dabei. Video, Audio

 

Die Teilnehmer kamen vorwiegend aus Kärnten und wohnten im ehemaligen Konvikt des „Marianums“ Tanzenberg. Lobpreis-einheiten, Vorträge, Workshops, eine Fackelwanderung, Gottesdienste und ein Anbetungsabend mit Gelegenheit zur Aussprache und Beichte boten den Jugendlichen viel Gelegenheit christliche Spiritualität und Glaubensgemeinschaft zu erleben. „Bevor ich zum >Rückenwind< gekommen bin habe ich mich für Religion nicht interessiert. Dann habe ich da die ganzen Leute gesehen und das ganze Singen und so. Dann habe ich gemerkt, dass Religion und Glauben auch Spaß machen kann“, meint der 16-Jährige Andreas. Hauptorganisatoren der Veranstaltung waren ein Team um Diözesanjugendseelsorger Gerhard Simonitti gemeinsam mit den Bewegungen „Fokolare“, „Loretto“, „Confronto“ und „Charismatische Erneuerung“. Die Franziskanerbrüder Benedikt, Philipp, Rene haben einen Workshop zur Person und dem Gebetsleben des Heiligen Franziskus geleitet. Br. Philipp spielte mit seiner Harmonika bei Musikteam mit und Br. René gab Glaubensimpulse bei Vorträgen. Näheres siehe: www.rückenwind-lobpreiszeit.at/