von Freude bewegt

„Am besten hat mir beim Weltjugendtag in Madrid gefallen, dass die Leute alle so eine Freude hatten“,

so berichtet mir überzeugt eine junge Vorarlbergerin auf der Rückreise vom Weltjugendtag in Madrid, vergangene Woche.

Die fröhliche Stimmung von gläubigen Menschen hat sie beeindruckt.

Jugendliche Christen aus verschiedenen Kontinenten sind trotz aller äußeren Unannehmlichkeiten wie Hitze, wenig Schlaf, langer Wartezeiten in guter Stimmung geblieben.

Sie haben einander in den Straßen von Madrid gegrüßt und sich vom einen U-Bahnsteigsteig zum anderen Lieder vorgesungen und zugewinkt.

Diese freudige Stimmung kommt sicher vom Gefühl eine große Gemeinschaft zu sein, die ein gemeinsames Ziel vor Augen hat. 

Freude hat auch der Mensch, der Mensch spürt:

Es gibt jemand der mich aus Not und Bedrängnis erlösen kann.

Von diesem Glück spricht der Heilige Paulus in seinem Brief an die Kolosser:

„Durch Jesus Christus haben wir die Erlösung,

deshalb dankt dem Vater mit Freude“ (vgl. Kol 1,12-14). 

(Dieser Beitrag wurde gesendet bei Radio Osttirol in „Nachgedacht“, Donnerstag, 1. September 2011, 6:58h und 18:58h)