Schoenheitskur

Wie wär´s mit einer Schönheitskur jetzt in der Fastenzeit. Eine Diät machen, etwas mehr Sport, auf Nikotin verzichten, ich denke, das wär schon ein Beitrag zu einer optimaleren Figur und einer schöneren Haut. Auch Männer sind gerne schön, oder „cool“, wie sie es lieber nennen. Video, Audio

Dabei bin ich überzeugt, dass wirkliche Schönheit auch etwas mit inneren Haltungen zu tun hat. Eine Person, die Beispiel Ärger in sich trägt, strahlt etwas Hässliches aus. Im Gegensatz dazu treffe ich immer wieder Menschen, die eine edle Ausstrahlung haben. Mir scheint es sind oft die Menschen, die sich geliebt wissen oder die friedfertig sind. Dabei kommt mir ein besonders schöner Mensch in den Sinn. Von ihm berichtet die Bibel: Sein Gesicht leuchtet wie die Sonne. Es war Jesus, der mit dreien seiner Jünger auf einem Berg war und plötzlich vor ihnen so hell strahlt (Mt 17,2).

Ich denke, die immense Schönheit, die Jesus dort ausstrahlte, hat etwas zu tun mit seiner inneren Lebenserfahrung: Er wusste: ich bin immer geliebt von Gott, meinem Vater im Himmel. Ich denke, es ist schön, aus der Gewissheit heraus zu leben: ich bin angenommen. Ich möchte in dieser Fastenzeit Jesus bitte: Jesus, ich glaube an dich, du bist der Schönste aller Menschen, lass mich mit dir erleben, dass auch ich geliebt bin, von meinem Vater im Himmel. Dann werde auch ich, ähnlich wie du, von innen heraus schön sein und leuchten wie die Sonne.